KONTAKT

Presse

Jubiläum 2014: 30 Jahre Grabener Verlag

.

Das klingt alt für diejenigen, die das Jubiläum feiern, ist aber im Vergleich mit den richtig alten Verlagen geradezu jugendlich. Der Universitätsverlag Vandenhoeck & Ruprecht ist über 275 Jahre alt und besteht bereits in siebter Generation, der Verlag C. H. Beck wurde 1763 gegründet und der S. Fischer Verlag 1886. Soviel Ehrwürdigkeit und Beständigkeit nötigt den Köpfen im Grabener Verlag gehörigen Respekt ab. Doch 30 Jahre in der heutigen schnelllebigen Zeit sind nichts, was man verstecken müsste, im Gegenteil. Der Grabener Verlag hat seit seiner Firmengründung am 1. Oktober 1984 die technische Revolution der Drucktechnik erlebt, den Mauerfall, die Geburt des Internets, die Einführung des Euro, das Zusammenwachsen der EU, die Finanz- und Wirtschaftskrise und die enorme Beschleunigung in allen Arbeits- und Lebensbereichen – von der Unternehmens-Kommunikation bis hinein ins Private.

Weiterlesen ...

Buchbesprechung / Pressemeldung:
Der Verwaltungsbeirat in der Praxis – Mittler zwischen Verwalter und Eigentümergemeinschaft

Das Buch versteht sich als praktischer Ratgeber für alle Beteiligten einer Wohnungseigentümergemeinschaft und besonders für den Verwaltungsbeirat.
.

In Deutschland gibt es nach Angaben des aktuellen Zensus rund 9,3 Millionen Eigentumswohnungen, das sind 2,8 Millionen mehr als bisher angenommen. Ein Viertel der insgesamt 41,3 Millionen deutschen Unterkünfte entfällt auf Eigentumswohnungen. Diese Zahlen belegen die große Bedeutung dieser Wohnform. Diverse Vorgaben regeln das Zusammenleben in der Eigentümergemeinschaft, damit Pläne umgesetzt werden, Konflike gar nicht erst entstehen oder friedlich beigelegt werden können. In der Praxis hat sich die Einrichtung eines Verwaltungsbeirates bewährt – ist aber keine Pflicht. Der Verwaltungsbeirat besteht aus gewählten Miteigentümern und fungiert als Mittler zwischen Verwalter und Wohnungseigentümergemeinschaft auch außerhalb der Eigentümerversammlung. Er ist Adressat von Wünschen, Anregungen und Beschwerden und steht dem Verwalter unterstützend, beratend und prüfend zur Seite.

In Deutschland gibt es mehr als 250.000 Beiräte. Zwischen Aufwand und Engagement dieser ehrenamtlichen Aufgabe und den teilweise hohen Haftungsrisiken besteht häufig eine Diskrepanz. Verwaltungsbeiräte kommen oft überraschend an ihr Amt. Manche fragen sich erst dann: Welche Aufgaben, Rechte und Pflichten sind mit dem Amt eigentlich verbunden? Wer ehrenamtlich ohne Lohn arbeitet, wird doch wohl kein Haftungsrisiko eingehen?

Diese Fragen und viele andere beantwortet das überarbeitete und erweiterte Buch "Der Verwaltungsbeirat in der Praxis" in der gerade erschienenen 7. Auflage. Das Buch erklärt auf rund 192 Seiten die Stellung des Beirates zu den anderen Organen der Gemeinschaft und seine Aufgaben, beschreibt Wahl, Vorsitz und Amtsdauer, erläutert Aufgaben und Berechtigungen und beschreibt, welche Haftungsbeschränkungen und Versicherungsmöglichkeiten es gibt. Der Autor, Steffen Haase, nennt die rechtlichen Grundlagen aller wesentlichen Bereiche und hat sie in der neuen Auflage mit weiteren Urteilen ergänzt.

Das Buch versteht sich jedoch nicht als juristische Abhandlung sondern als Praxishandbuch. Das Buch ist vor allem demjenigen zu empfehlen, der schon einmal daran gedacht hat, ein Beiratsamt zu übernehmen, der bereits als Beirat arbeitet oder die Aufgaben des Verwaltungsbeirates besser verstehen will.

Für Journalisten: Dieser Artikel ist honorarfrei, bei Nutzung würden wir uns über ein Belegexemplar freuen. Für diesen Text gibt es Bilder. Bitte klicken Sie auf das Bild des Titels, oder laden Sie das Bild hier >>>

Titel: Der Verwaltungsbeirat in der Praxis

ISBN: 978-3-925573-668 | Autor: Steffen Haase | 7. Auflage 2014 | ca. 192 Seiten | 22 x 15,5 cm | Broschur | Preis: 24,00 Euro [D]

VERGRIFFEN

Buchbesprechung / Pressemeldung: Immobilienunternehmen und Steuerrecht

.

In kleinen und mittelständischen Immobilienunternehmen hat man es mit ganz spezifischen Steuerfragen zu tun, auf die jeder selbstständige Makler, Verwalter und Sachverständige vorbereitet sein sollte. Nicht selten bleiben aus Unkenntnis viele steuerliche Gestaltungsmöglichkeiten ungenutzt und im Falle einer Betriebsprüfung droht die Streichung von Betriebsausgaben.

Hans-Joachim Beck, Leiter der Abteilung Steuern beim Immobilienverband IVD und Vorsitzender Richter am Finanzgericht Berlin a.D., hat in diesem Buch die Antworten auf die wichtigsten Fragen zusammengestellt, damit Makler, Verwalter und Sachverständige gegenüber dem Finanzamt bestehen können.

Das erste Kapitel beschäftigt sich mit den Aspekten der Einkommensteuer: Beginnend bei der Besteuerung der verschiedenen Immobilienunternehmen, die Versteuerung und Ermittlung des Gewinns bis hin zu den Betriebseinnahmen und den Betriebsausgaben. Hier gibt das ABC der wichtigsten Betriebsausgaben einen schnellen Überblick.

In Kapitel 2 geht es um die Besonderheiten bei Personengesellschaften, gefolgt von Kapitel 3 mit den Besonderheiten bei Kapitalgesellschaften. Der Berechnung der Gewerbesteuer und die Gewerbesteuervorauszahlung ist Kapitel 4 gewidmet, bevor es im Folgenden um die Umsatzsteuer und die Erbschaftsteuer geht.

Das Buch geht auf viele praktische Fragen ein, wie zum Beispiel die Absetzungsfähigkeit von Pkw-Kosten, Geschäftsessen und Geschenken, die Ausgaben für Leasingfahrzeuge und deren Absetzung als Betriebsausgaben, die richtige Behandlung von Tipp-Provisionen, die Abschreibung der Büroausstattung oder die korrekte Formulierung einer Rechnung.

Für Journalisten: Dieser Artikel ist honorarfrei, bei Nutzung würden wir uns über ein Belegexemplar freuen. Für diesen Text gibt es Bilder. Bitte klicken Sie auf das Bild des Titels, oder laden Sie das Bild hier >>>

Immobilienunternehmen und Steuerrecht
1. Auflage 2012 | 19,80 Euro [D] | ISBN 78-3-00-038204-8
Autor: Hans-Joachim Beck

Buch bestellen >>>

Buchbesprechung / Pressemeldung:
Immobilien-Fachwissen von A-Z

Fachlexikon der Immobilienwirtschaft jetzt in 10. Auflage
.

Das Lexikon "Immobilien-Fachwissen von A-Z" ist aktualisiert und stark erweitert in der 10. Auflage wieder erhältlich. Das ist ein besonderes Ereignis, denn eine so hohe Auflage ist heutzutage etwas Besonderes. Der Verlag unterstreicht damit die starke Position dieses Lexikons und beweist, dass auch in Zeiten des Internets ein grundlegendes Buch noch immer unverzichtbar ist.

"Immobilien-Fachwissen von A-Z", in Fachkreisen auch kurz "Der Grabener" genannt, hat sich seit seinem ersten Erscheinen 1996 von Auflage zu Auflage zu einem umfassenden Nachschlagewerk entwickelt, das die Profis der Branche, den Nachwuchs in der Ausbildung und den interessierten Leser anspricht.

Weit über eine Faktensammlung hinaus erhält der Leser einen umfassenden Überblick über alle relevanten Gebiete der Immobilienwirtschaft. Die Autoren haben nach Studium oder Ausbildung in verschiedenen Bereichen der Wirtschaft langjährige Erfahrungen in der Immobilienwirtschaft durch praktische Tätigkeiten, Lehraufträge oder journalistische Arbeit gesammelt. Sie gelten als anerkannte Spezialisten für die theoretischen Grundlagen und sind zugleich Marktkenner, die gemeinsam einen umfassenden Überblick über die Immobilienwirtschaft vermitteln.

Komplexe Sachverhalte werden anschaulich und sprachlich verständlich in mehr als 4.800 Erklärungen auf rund 1.150 dargestellt und durch Beispiele, Bilder, Muster oder Übersichten ergänzt. Die Fachbegriffe von Abschreibung, über Geschossflächenzahl und Teilbaugenehmigung bis Zwischenfinanzierung sind fachlich auf dem absolut neuesten Wissensstand, inhaltlich gut organisiert und mit logischen Querverweisen ausgestattet. Für jeden Begriff wird außerdem die englische Übersetzung angegeben, wodurch das Lexikon zugleich ein Dictionary ist.

Dieses Lexikon bietet zusätzlich einen großen Pluspunkt an: Es veraltet nämlich nicht. Gesetze, Vorgaben und Sachverhalte ändern sich zwar immer wieder – das liegt in der Natur der Sache. Aber den Lesern des Buches steht eine regelmäßig aktualisierte Online-Version des Lexikons auf der Internetseite des Verlages zur Verfügung – kostenfrei!

Für Journalisten: Dieser Artikel ist honorarfrei, bei Nutzung würden wir uns über ein Belegexemplar freuen. Für diesen Text gibt es Bilder. Bitte klicken Sie auf das Bild des Titels, oder laden Sie das Bild hier >>>

Titel: Immobilien-Fachwissen von A-Z
Untertitel: Das Lexikon mit umfassenden Antworten und Erklärungen auf Fragen aus der Immobilienwirtschaft
Autoren: Erwin Sailer | Henning J. Grabener | Ulf Matzen | u. v. a. ...
10. komplett überarbeitete, ergänzte und umfassend erweiterte Auflage 2014, rund 1.150 Seiten, Hardcover, 17,5 x 24 cm, ISBN 978-3-925573-521, Grabener Verlag GmbH, Preis: 32,00 Euro [D]

Buch bestellen >>>

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen